Schimmel in Haus, Wohnung, Keller oder Bad erkennen

Schimmel in Haus, Wohnung, Bad, Keller, Schlafzimmer erkennen und feststellen
Schimmelpilze bilden in der Wachstumsphase Zellfäden, die meist farblos sind, so dass Sie den Schimmel in dieser Phase normalerweise mit dem bloßen Auge nicht feststellen können.

Zur Vermehrung und Verbreitung bilden Schimmelpilze Sporen. Diese sind oft gefärbt. In diesem Stadium können Sie den Schimmel auch mit bloßem Auge (zum Beispiel als schwarze oder gelbe Schimmelpilzflecken) erkennen.

Die Luft kann außerdem auf den Sporengehalt hin untersucht und die Schimmelpilzart bestimmt werden.

Zusätzlich kann auch die Untersuchung des Hausstaubes der Wohnung oder des Hauses sinnvoll sein.

Sie sollten in jedem Fall zu Erkennung des Schimmels einen Fachmann zu Rate ziehen. Dieser kann Schimmel nicht nur erkennen, sondern stellt auch die Gründe für das Auftreten von Schimmel fest.

 

Schimmelberater suchen

Schimmelberater suchen
 

Feststellung der Luftfeuchtigkeit

Jeder kann die Luftfeuchte in den Räumen seiner Wohnung / Haus selbst feststellen. Bereits einfache Feuchtigkeitsmessgeräte (Hygrometer) geben eine Orientierung über die relative Luftfeuchtigkeit im Raum. Sie sollte auf Dauer 65-70 % in der Raumluft und unmittelbar entlang von Wandoberflächen 80 % nicht überschreiten, um die Gefahr von Schimmel und Schimmelpilzwachstum zu verringern.

Das unten stehende Schimmelhygrometer (TFA 305011 Digitales Thermo-Hygrometer) ist eine kostengünstige Möglichkeit Informationen zum richtigen Heizen und Lüften zu erhalten. Ein eingebauter Schimmelwarner warnt davor, wenn Schimmelbildung wahrscheinlich ist. Das Gerät wird von Kunden mit sehr gut bewertet und sogar von Energieberatern in der täglichen Arbeit eingesetzt.

 

Thermo- / Schimmelhygrometer in unserem Shop

 

Schimmeltest zur Bestimmung des Schimmels in der Wohnung

Um Schimmel in Ihrer Wohnung festzustellen, können Sie sich auch eines sog. Schimmelpilztests bedienden. Verschiedene Anbieter bieten solche Schimmel-Tests im Internet an.

Für so einen Schimmeltest bekommen Sie Petrischalen zugesandt, welche Sie ca. eine halbe Stunde in jedem Zimmer, welches Sie auf Schimmelpilze testen wollen, aufstellen. In diesen Schalen ist ein Nährboden, auf welchem sich der Schimmel gut entwickeln kann.

Sie versenden die Schalen wieder an den Anbieter, welcher die Proben auf Schimmelpilze hin auswertet. Danach bekommen Sie vom Anbieter ein Protokoll, in welchem eine mögliche Belastung mit Schimmel beschrieben wird. Es wird Ihnen die Stärke der Schimmelbelastung mitgeteilt und auch welcher Schimmelpilz gefunden wurde. Anhand der Schimmelpilze können erfahrene Schimmelberater meist schon Rückschlüsse auf die Ursache des Schimmels schliessen.



Weitere Artikel zum Thema Schimmel:

 
 


Jetzt kostenlos als Dienstleister anmelden




angemeldete Energieberater, Heizungsbauer, Dachdecker, Dämmfirmen und Handwerker
angemeldete Dienstleister