Einspeisevergütung für KWK Anlagen und Blockheizkraftwerke (BHKW)

KWK, BHKW und Erneuerbare Energie

Informationen über Blockheizkraftwerke, Mini-BHKW und Kraft-Wärme-Kopplung
BHKW und KWK Anlagen zählen auch zu erneuerbaren Energien, da die Energieressourcen nachhaltig zur Verfügung stehen bzw. relativ unkompliziert nachproduziert werden können. Ein BHKW nutzt im Sinne der KWK das entstehende "Abfallprodukt" Wärme (Abwärme), um daraus Energie zu gewinnen. Mit einem Blockheizkraftwerk kann man ca. 50 Prozent seines Stroms selbst erzeugen.

Die überschüssige Energie der KWK Anlage wird in das Netz der Energieversorgung eingespeist. Man kann aber auch 100 Prozent des selbst erzeugten Stroms in das öffentliche Netzwerk einspeisen. Dafür gibt es die sogenannte Einspeisevergütung. Das bedeutet man kann mit dem selbst erzeugten Strom und der Wärme Geld verdienen. Die Höhe der Einspeisevergütung schwankt von Jahr zu Jahr.

Für ein konkretes Angebot mit Wirtschaftlichkeitsberechnung und welche Fördersätze für ihre KWK-Anlage gelten, kontaktieren sie am besten die ModernuS-Dienstleister aus dem Bereich KWK / BHKW Anlagen. Sie können bis zu 15 Unternehmen kontaktieren.

 

Heizungsbauer und Heizungsinstallateure für Ihre KWK-Anlage finden

Heizungsbauer, Heizungsinstallateure suchen
 

Man hat die Möglichkeit einen Preis mit dem lokalen Stromnetzanbieter, für den nicht selbstverbrauchten Strom, auszuhandeln. Wenn es zu keiner Einigung kommt, gilt für KWK-Anlagen der durchschnittliche Preis für Basislaststrom an der EEX (Strombörse) in Leipzig im jeweils vorangegangen Quartal.

Bisher lagen diese durchschnittlichen Strompreise (Basisstrompreis) zwischen 1,698 Cent je kWh (Q3 2000) und 7,317 Cent je kWh (Q3 2008). Im dritten Quartal 2014 lag der durchschnittliche Strompreis für Baseload-Strom bei 3,150 Cent je kWh. Dieser gilt nun für den Stromverkauf im vierten Quartal 2014.

KWK Baseload Strompreis

Die aktuellen Durchschnittpreise der Strombörse EEX Leipzig können auf folgender Seite herunter geladen werden: Strombörse EEX Leipzig

Die Einspeisevergütung für KWK Anlagen setzt sich zusammen aus:
  • dem durchschnittlichen Preis des Basislaststroms (Strombörse EEX Leipzig)
  • dem KWK Zuschlag (nach dem EEG)
  • dem Netzentgelt für dezentrale Einspeisung für vermiedene Kosten (zwischen 0,4 bis 1,5 ct/kWh)

Das Netzentgelt für dezentrale Einspeisung wird relativ komplex berechnet. Im Schnitt werden 0,4 bis 1,5 ct/kWh an vermiedenen Netznutzungsentgelten vergütet.
Die Einspeisevergütung für KWK-Anlagen (fossil betrieben) nach den Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) richtet sich nach der Größe der KWK Anlage.

Vergütung (ct/kWh) Vergütungsdauer
KWK Anlage
bis 50 kWel.
5,11 10 Jahre
KWK Anlage
bis 2 MWel.
5,11 (bis 50 kWel.)
2,10 (bis 2 MWel.)
max. 6 Jahr
(max. 30.000 Volllaststunden)
KWK Anlage
über 2 MWel.
5,11 (bis 50 kWel.)
2,10 (bis 2 MWel.)
1,50 (über 2 MWel.)
max. 6 Jahr
(max. 30.000 Volllaststunden)
Brennstoffzellen Anlagen 5,11 10 Jahre
modernisierte KWK Anlagen 5,11 (bis 50 kWel.)
2,10 (bis 2 MWel.)
1,50 (über 2 MWel.)
max. 6 Jahr
(max. 30.000 Volllaststunden)


Die Einspeisevergütung schwankt somit je nach Anlagengröße, Netznutzungsentgelten und dem durchschnittlichen Strompreis an der EEX. Sie sollten sich daher die Einspeisevergütung für ihre KWK Anlage von einem Fachmann oder den Stadtwerken in ihrer Region spezifisch für ihre KWK Anlage berechnen lassen.

Außer der Einspeisevergütung kann der Strom auch selbst genutzt werden. Dadurch spart man sich den Einkauf von Strom (z. Zt. etwas 20-22 ct/kWh).

Einspeisevergütung für BHKW Anlagen mit Biomasse (die Vergütung wird auf 20 Jahre gezahlt)

Während die Einspeisevergütung für fossil betriebene KWK Anlagen im KWK-Gesetz geregelt ist, wird die Einspeisevergütung für KWK Anlagen, welche mit Biomasse betrieben werden, im EEG geregelt. Anders als im KWK Gesetz gelten gilt hier die Einspeisevergütung für 20 Jahre ab dem Ende des Jahres der Inbetriebnahme. Eine doppelte Vergütung nach EEG und KWK Gesetz ist nicht möglich, sondern der Betreiber einer KWK Anlage muss sich für eine Einspeisevergütung entscheiden.

Einspeisevergütung (Biomasse) in Cent je kWh



bis 150 kWel. bis 500 kWel. bis 5 MWel. bis 20 kWel.
Grundvergütung 11,44 9,0 8,09 7,63
NAWARO Bonus
nachwachsende Rohstoffe
5,88 2,45 - 3,92
Bonus für innovative Anlagentechnik 1,96 ---
KWK Bonus für Wärmenutzung 2,94




Mehr zu Blockheizkraftwerken (BHKWs) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

 
 


Jetzt kostenlos als Dienstleister anmelden




angemeldete Energieberater, Heizungsbauer, Dachdecker, Dämmfirmen und Handwerker
angemeldete Dienstleister